Sie sind nicht angemeldet.

Flora

Anfänger

  • »Flora« ist weiblich

Beiträge: 46

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

91

Montag, 12. September 2016, 17:45

MJ im TV

Hallo und lieben Dank für das Video von Menderes bei "Dance, Dance, Dance".
Ich war auch ganz gespannt auf seine Darbietung und muss sagen, das hat er echt gut gemacht. :mj1:
Man hat ihm aber auch die Anspannung und Nervosität zu Anfang angemerkt, wir wären aber wohl auch
ein Nervenbündel gewesen, wenn wir ein Lied von unserem Idol tanzen würden.
Ich denke aber, es war ihm eine echte Ehre, das man ihm Michael "zugeschanzt" hat und damit auch ein Traum für ihn
in Erfüllung gegangen ist. :sch3:

Wenn man zurücksieht und sich erinnert, wie er das erste Mal bei DSDS aufgetaucht ist, da muss man wirklich den Hut ziehen, welche Entwicklung er
genommen hat. Alle Achtung!!
Ich wünsche ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute und das er endlich auch mal bei der Partnerwahl ein glückliches Händchen hat.

Liebe Grüsse von :flora1:



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hissi, Whisper

Man in the Mirror

unregistriert

92

Freitag, 16. September 2016, 17:55

Heute Abend kommt die dritte Show von "Dance,Dance,Dance" ......um 20.15 Uhr ........Doch was erwartet die Zuschauer und Kandidaten heute abend ?

Wieder wird es einen Teamtanz und einen Solotanz eines Partners aus dem Team geben.

Im Team tanzen

Daniela Katzenberger und ihr Mann Lucas Cordalis zu „Jai Ho!“ von A.R. Rahmann & The Pussycat Dolls
Die Sportler Philipp Boy und sein Kumpel Bene Mayr zu „Could It Be Magic“ von Take That
Model Sabia Boulahrouz und Ex-Bachelor Leonard Freier „My Love“ von Justin Timberlake
die TV-Köche Mario Kotaska und Alexander Kumptner zu „Shake A Tail Feather“ von Ray Charles (Blues Brothers)
[das DSDS[/b]-Team Menderes Bagci und Aneta Sablik zu „Scream“ von Michael Jackson :herz1:

Im Solo tanzt

Lucas Cordalis[ „Miami“ von Will Smith Philipp Boy „Footloos“ von Kenny Loggins
Sabia Boulahrouz „Single Ladies“ von Beyoncé
Mario Kotaska „Step By Step“ von New Kids On The BLock
Aneta Sablik „Dirrty“ von Christina Aguilera

:freund24: Wir von CSN drücken allen Kandidaten die Daumen und ganz besonders unserem DSDS - Liebling Menderes Bagcil. :freund24:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Man in the Mirror« (16. September 2016, 18:29)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hissi

Man in the Mirror

unregistriert

93

Freitag, 7. Oktober 2016, 11:12

Finale bei "Dance, Dance, Dance"



Philipp Boy und Benedikt "Bene" Mayr treten im Finale gegen Menderes Bagci und Aneta Sablik an. Wer holt sich den Titel "Dance Dance Dance"-Star 2016?

Was passiert heute bei "Dance Dance Dance"?

Finale bei "Dance Dance Dance": Am Freitag entscheidet sich, wer Sieger der neuen Tanzshow bei RTL wird: die Sportler Philipp Boy und Bene Mayr - oder das "Team DSDS", Menderes Bagci und Aneta Sablik. Der große Showdown läuft etwas anders ab als die bisherigen Sendungen. Die Finalisten tanzen jeweils ein Solo sowie ein Duo. Zusätzlich müssen sie den Duo-Tanz, der in den vorherigen Shows am wenigsten Punkte erzielt hat, noch einmal performen. Außerdem können beide Teams vor der Show entscheiden, welche Performance mit einer doppelten Punktzahl bewertet werden soll.

Finale am 6. Oktober

Das sind die Auftritte der Kandidaten-Teams im Finale von „Dance Dance Dance“:

Philipp Boy/Bene Mayr:

Duo: „Wild Wild West” (Will Smith)
Duo: „Bye Bye Bye” (N'SYNC)
Solo Philipp Boy: “Suit & Tie” (Justin Timberlake)
Solo Bene Mayr: “Thriller” (Michael Jackson)

Menderes Bagci/Aneta Sablik:

Duo: „Naughty Girl” (Beyoncé)
Duo: „Everybody” (Backstreet Boys)
Solo Aneta Sablik: “Born This Way” (Lady Gaga)
Solo Menderes Bagci: “Mambo No. 5” (Lou Bega)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Annie, Kajol, mj-maraki

Man in the Mirror

unregistriert

94

Sonntag, 9. Oktober 2016, 17:53

Nach fünf Shows endete letzten Freitag die neue RTL-Tanzshow "Dance Dance Dance". Im Finale standen sich Aneta Sablik und Menderes Bagci sowie Philipp Boy und Bene Mayr gegenüber. Gewinner ganz klar: Philipp Boy und Bene Mayr - auch mit Michael Jackson's Thriller.


Bene's Thriller-Version nach Michael Jackson:


Um die "Dance Dance Dance"-Krone zu gewinnen, mussten die Finalisten jeweils einen Solo-Auftritt sowie einen Paartanz präsentieren. Zusätzlich mussten sie auch noch den Paartanz absolvieren, für den sie in den bisherigen Shows die wenigsten Punkte bekommen hatten.

Und die Gewinner von "Dance Dance Dance" sind:
http://www.rtl.de/cms/dance-dance-dance-2016-philipp-boy-und-bene-mayr-sind-die-gewinner-im-grossen-finale-4018328.html

Philipp Boy und Bene Mayr tanzten als Duett erst nach „Wild Wild West” von Will Smith und dann als Jury-Tanz nach „Bye Bye Bye” von N SYNC. In den Solo-Tänzen tanzte Philipp Boy nach “Suit & Tie” von Justin Timberlake und Bene Mayr durfte auch nochmal Michael Jackson sein: “Thriller”.

:mjzombie1:
http://www.infranken.de/ueberregional/vermischtes/Dance-Dance-Dance-Philipp-Boy-und-Bene-Mayr-triumphieren;art102841,2233328

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mj-maraki, Sunflower

Man in the Mirror

unregistriert

95

Freitag, 18. November 2016, 11:29

Die größten Musik-Legenden

Von John Lennon bis Roy Black ........SA 19.11.2016.....20.15 Uhr - 21.45 Uhr .....WDR

"Only the good die young" heißt es in einem Song von Billy Joel: Diese Zeile weckt sofort Erinnerungen an Musikerinnen und Musiker, die zu früh von uns gegangenen sind. Allein in diesem Jahr trauerten Fans hierzulande und auf der ganzen Welt um Musikgrößen wie David Bowie, Prince oder auch Roger Cicero. Vielleicht hat gerade auch der frühe Tod neben ihrem besonderen Talent viele Sängerinnen und Sänger erst zu Legenden gemacht - wie beim sogenannten "Club 27". Dazu gehören u.a. neben Jimi Hendrix, Jim Morrison, Janis Joplin und Schlagersängerin Alexandra auch spätere "Mitglieder" wie Kurt Cobain und zuletzt Amy Winehouse.

Gepaart mit schicksalhaften Umständen wie Drogen, Selbstmord oder Unfall hat dies zu einer regelrechten Mythenbildung und bis heute anhaltenden Faszination beigetragen. Es sind immer wieder gerade bei den Rock - und Pop-Stars im Rampenlicht häufig Todesfälle, die nahelegen, dass Ruhm, Erfolg und Popularität eben auch ihre dunklen Schattenseiten haben: John Lennon wurde von einem fanatischen Fan erschossen, Michael Jackson starb an einer Überdosis starker Betäubungsmittel, Rex Gildo nahm sich das Leben. Triumph und Tragik liegen offensichtlich ganz dicht beieinander. Zum Glück sind diese Musik-Idole nicht ganz gegangen - denn was bleibt, sind nicht nur die Erinnerungen an sie, sondern vor allem ihre Musik, die sie unsterblich macht. Legenden, ihre schönsten Lieder und größten Erfolge, kommentiert von Jürgen Drews, Sebastian Krumbiegel, Martina Eßer, Arnd Zeigler, Henning Krautmacher u.v.m.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Man in the Mirror« (18. November 2016, 11:40)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sunflower

OldMJFan

unregistriert

96

Freitag, 18. November 2016, 14:57

Ob da Michael erwähnt wird weiß ich natürlich nicht aber könnte, bei 4 Stunden Material, schon sein.

Samstag, 19. November 2016 Vox, 20:15

Barry Gibb: Meine Bee-Gees-Story

Dokumentarfilm D 2016 260 Min.

Original-Titel: Barry Gibb: Meine Bee-Gees-Story

Barry Gibb blickt auf die bewegende Band- und Familiengeschichte der Bee Gees zurück
„Stayin’ Alive“, „Night Fever“ oder „How Deep Is Your Love“ – mit
diesen Hits schrieben die Bee Gees Musikgeschichte. Von den Brüdern
Robin, Barry und Maurice Gibb lebt heute nur noch Barry (70). Der
Älteste des einstigen Trios zeigt ganz private Filmaufnahmen, berichtet
von der „Bee-Gee-Mania“ in den 70er-Jahren und spricht über die
Höhenflüge und Tiefschläge innerhalb der berühmten Familienband.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hissi, Sunflower

OldMJFan

unregistriert

97

Freitag, 25. November 2016, 01:27

NDR Sendedatum: 27.11.2016 10:10 Uhr

Das Sonntagsalbum: "Dangerous"

Jeder erfolgreiche Musiker hat so ein besonderes Album in seiner Karriere - das eine, das legendär wurde. Von Robbie Williams' Swingausflug über George Michaels' Glaubensbekenntnis hin zu Supertramps berühmten letzten Worten: Jeden Sonntag stellen wir Ihnen eines dieser Alben der vergangenen 30 Jahre vor.


Suchbild: Mit einer Lupe entdeckt man Michael Jackson in einer Gondel unten rechts. © Epic Records Fotograf: Mark Ryden

Gratulation an alle Fans, die die LP-Vinyl-Erstausgabe dieses Albums von 1991 sorgfältig archiviert haben: Diese Ausgabe ist nicht nur ausklappbar, sondern darüber hinaus nach Jacksons Tod unter Sammlern hoch im Kurs. Die Vorfreude auf Michael-Jackson-Veröffentlichungen hat immer ein ungewöhnliches Ausmaß. Mit ausgeklügelter Strategie hebt sich bis zur ersten und lang ersehnten Kaufmöglichkeit ein Vorhang nach dem anderen. In diesem Fall sind es spektakuläre Videos, die Neugierde schüren können.

Eine gewiefte Marketingstrategie
Knapp zwei Wochen vor dem Veröffentlichungstermin erscheint bei den einschlägigen Musik-Kanälen eine elf Minuten-Version des Songs "Black & White". Ein Titel, der ohnehin für Gesprächsstoff sorgt, ist gleichzeitig in 27 Ländern der Welt präsent und im Mittelpunkt des Musikgeschehens. Werbewirksamer kann man kaum Interesse für ein Produkt schüren. Der Rekord von 500 Millionen Zuschauern ist bereits gesichert und schraubt die Erwartungen weiter in die Höhe. Die aufwendig und dramaturgisch perfekt in Szene gesetzten Videos zu "Remember The Time"und "In the Closet" tragen ebenfalls dazu bei, dass das Album letztlich unter den best-verkauften aller Zeiten rangiert. Bei Michael Jackson muss man eben auch mal Zahlen sprechen lassen. In Schleswig-Holstein von 10 bis 2 rücken wir seine Musik in den Vordergrund. Das Jackson-Phänomen möchte immer wieder neu ergründet werden.

Erstes Album ohne Quincy Jones
Die höchsten Erwartungen kommen von Michael Jackson selbst. Das Album "Bad" sollte den Erfolg von "Thriller"eigentlich noch toppen und lag letztlich aber dann doch weit darunter. Jackson reagiert und so wird "Dangerous" das erste Album nach 15 Jahren, bei dem er auf eine Zusammenarbeit von Quincy Jones verzichtet. Dem vertrauten Mix aus R&B, Pop und Rock fügt Michael Jackson einen weiteren Musikstil hinzu, der in seiner Wirkung auch die jüngeren Käufer ansprechen möchte. Der sogenannte "New Jack Swing"verschmilzt diverse Genres und Produktionstechniken zu einem besonderen Klangmuster, das Michael Jackson mit seiner Stimme perfekt zu bedienen versteht.

Trends bis in die 90er
"Nur nicht stehen bleiben - weiterentwickeln!", das ist die Devise, mit der sich das Jackson-Team zu ausgeklügelten Experimenten hinreißen lässt und somit den Spannungsfaden über die Jahre hält. "Dangerous" schafft es aggressiv und gleichzeitig gefühlvoll zu sein und so kann der damals 33-jährige "King Of Pop" 1991 sogar noch Trends setzen. Über die inhaltlichen Qualitäten ist man sich immer schnell einig und trotzdem bleibt die kapriziöse Persönlichkeit Michael Jacksons dann doch Hauptinteresse. Es sind eben zwei Komponenten, die unweigerlich zueinander gehören: Ein Kunstwerk und sein Exzentriker!
Diese Songs spielen wir am Sonntag zwischen 10 und 14 Uhr

"Dangerous" - Popsong mit raffinierten Harmonien mit 113 "beats per minute"
"Remember The Time" - eine musikalische Hommage an Diana Ross
"Will You Be There" - das musikalische Leitmotiv aus dem Film "Free Willy"
"In The Closet"- die "Mystery Voice" im Song erwies sich als die von Prinzessin Stéphanie von Monaco!

http://www.ndr.de/wellenord/sendungen/sc…gsalbum278.html

Schau an der NDR würdigt das Album! :freund24:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hissi, mj-maraki

Man in the Mirror

unregistriert

98

Sonntag, 4. Dezember 2016, 10:28

Zur Erinnerung : :freund24: “Radio 1″ widmet dem unterberwerteten Album am Sonntag, 4. Dezember, eine Spezialsendung.


Der CH-Sender Radio 1 widmet dem Album "Dangerous" am Sonntag, 4. Dezember, eine komplette Stunde. In der Sendung “jukebox” von 13 bis 14 Uhr gehen Moderator Daniel Wüthrich mit Ueli von jackson.ch Song für Song durch. Beleuchtet werden Michaels Botschaften und die Song-Entstehungen, desweiteren werden einige Geheimnisse und Hintergrundinfos gelüftet. (Wiederholung am Mittwoch, 7. Dezember, 19 bis 20 Uhr)

Hier der Link zur offiziellen Seite ....dort kann man dann auch das Radio hören :schild38: http://www.radio1.ch/de/home

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Man in the Mirror« (4. Dezember 2016, 10:30)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Annie, Sunflower

Man in the Mirror

unregistriert

99

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 07:07

Dangerous 25: Die Radio1-Sendung 13. Dezember 2016 :) Anlässlich vom 25-Jahre-Jubiläum von “Dangerous” hat Radio 1 in Zusammenarbeit mit jackson.ch eine Spezialsendung aufgenommen. Wer die Ausstrahlung verpasst hat, kann diese hier nachhören: Das einstündige “Dangerous”-Spezial wurde in der “jukebox” am Sonntag, 4. Dezember 2016, sowie am Mittwoch, 7. Dezember, auf Radio 1 ausgestrahlt. Hier der direkte Link zum Beitrag auf Soundcloud.Quelle: jackson.ch, soundcloud.com

https://soundcloud.com/user-583519660/da…-sendung-041216
Weiterlesen unter jackson.ch/dangerous-25-die-radio1-sendung/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Man in the Mirror« (14. Dezember 2016, 07:08)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gabi-Maus

Man in the Mirror

unregistriert

100

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 12:22

French Channel NRJ Hits will start the new Year with Michael
http://www.mjvibe.com/french-channel-nrj-hits-will-start-t…/
December 27, 2016


The French Music TV Channel NRJ Hits will have a special Michael Jackson on Saturday 31 December at midnight!
From 20.55, the channel will play the 50 biggest videos of 2016 up to midnight and then start the new year with MICHAEL JACKSON! What a great way to start the new year!

Der französische Musiksender NRJ Hits wird am Samstag, den 31. Dezember um Mitternacht einen besonderen Michael Jackson haben!
Ab 20.55 wird der Kanal die 50 größten Videos von 2016 bis Mitternacht spielen und dann das neue Jahr mit MICHAEL JACKSON beginnen! Was für ein toller Start in das neue Jahr! :love:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gabi-Maus, Sunflower

Man in the Mirror

unregistriert

101

Montag, 9. Januar 2017, 19:05

Sendedatum: 17.01.2017 05:40 Uhr - Lesezeit: ca.2 Min.
Heutiger "Star des Tages" ist Michael Jackson
Wir haben nicht nur die beste Musik für Schleswig-Holstein, sondern auch die größten Stars der Musikgeschichte und die wollen wir feiern. Vom 9. Januar bis zum 27. Januar machen wir jeden Tag eine großartige Sängerin, eine einzigartige Band oder einen unvergessenen Musiker zu unserem NDR 1 Welle Nord "Star des Tages". Heute ist es Michael Jackson, der "King of Pop".
Er ist der King of Pop-Rekorde

MichaelJackson ist der "King of Pop". Der 2009 verstorbene Popstar stellt in seiner Karriere mehr als ein Dutzend Rekorde auf und gilt als einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten.

14 Mal auf Platz 1
In seinem ereignisreichen Leben landet er mit seinen Singles unglaubliche 14 Mal auf Platz 1 der US-amerikanischen Single Charts. EinRekord, den so schnell wohl keiner brechen wird.

Das teuerste Musikvideo
Zu seiner Platte "Scream" lässt Michael Jackson zudem den teuersten Videoclip aller Zeiten produzieren. Die Kosten belaufen sich auf sage und schreibe sieben Millionen US-Dollar

Die erfolgreichste Konzertserie

Im Jahr 1988 stellt Jackson einen weiteren Rekord auf: Sieben aufeinanderfolgende Konzerte im legendären Londoner Wembley-Stadion sindrestlos ausverkauft. Die Zuschauerzahlen belaufen sich auf 504.000 Besucher. Wahnsinn!

Am schnellsten ausverkaufte Konzertserie
Die "This Is It"-Shows in London sind die am schnellsten ausverkaufte Konzertreihe aller Zeiten. Für die 50 Konzerte werden in fünf Stunden 750.000 Tickets verkauft. Leider verstirbt der King of Pop bevor die Tour startet.

Von Null auf Eins
Außerdem gelingt ihm mit der Single "You Are Not Alone" 1995 als erstem Sänger überhaupt, der Sprung von Null auf Platz 1 in den US-Single Charts.

Ein Album, fünf Nummer 1 Hits"
Sein siebtes Studioalbum "Bad" (1995) enthält insgesamt fünf Nummer 1 Hits: "I Just Can't Stop Loving You", "Bad", "The Way You Make Me Feel", "Man In The Mirror" und "Dirty Diana". Auch das ist ein Rekord.

Der erfolgreichste Konzertfilm aller Zeiten
Der im Jahr 2009 veröffentlichter Konzertfilm "This Is It" erzielte die höchsten Einnahmen aller veröffentlichten Konzertfilme. Der Film lief in250.000 Kinos und spielt in den ersten zwei Wochen ganze 148 Millionen Euro ein.

Meistgesehene Fernsehsendung
Auch nach seinem Tod stellt Michael Jackson noch weitere Rekorde auf. Die Übertragung seiner Trauerfeier im Fernsehen sahen bis zu drei Milliarden Menschen. Damit ist es die meistgesehene Fernsehsendung der Welt.

Erfolgreichster Entertainer aller Zeiten
Insgesamt hält Michael Jackson acht Guinness-Weltrekorde, für die er im Oktober 2006 eine persönliche Urkunde erhält.

Wie und ob Michael Jackson auch fernab von Studios und Bühnen wirklich gelebt hat, das weiß wohl keiner so genau. Fest steht: Sobald es um Superlativen in der Musik geht, ist schnell von Michael Jackson die Rede. Möglicherweise kennt er diese hohen Ansprüche an sich bereits schon als jüngster Spross der Jackson Five. Schon als Kind lernt er, wieman Welterfolge erarbeitet. Als 13-Jähriger wagt er den ersten Schritt als Solo-Künstler. Sein Publikum ist beeindruckt und Michael Jackson inszeniert sich gerne allein. Nichts überlässt er dem Zufall. Für seine Produktionen wählt Jackson nur die allerbesten des Showgeschäfts. Ein Perfektionist, der 1982 mit der Produktion von "Thriller" das bis heute meistverkaufte Album veröffentlicht. Ein Leben voller Superlativen, das aber ebenso an Skandalen nicht spart. Der Titel "King of Pop" ist für immer vergeben.
:schild38: weiter: ndr.de/wellenord/Heutiger-Star…kson,stardestages134.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Man in the Mirror« (9. Januar 2017, 19:22)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dreamer, Gabi-Maus, jean, mj-maraki

Whisper

Angelika

  • »Whisper« ist weiblich

Beiträge: 416

Danksagungen: 564

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 14. März 2017, 16:14

DANIEL ATANASIO BEI „GLANZ + GLORIA“

Am 22. März 2017 wird auf SF1 eine Sendung mit dem Schweizer Michael Jackson Imitator Daniel Atanasio ausgestrahlt.

Die Sendung „Die besten Doubles der Schweiz“ wird am Mittwoch, 22. März, bei „Glanz und Gloria“ auf SRF1 ausgestrahlt.

Hier hatten wir von seinem Konzert im vergangenen Jahr in Thun berichtet: „Billie Jean – The Tribute Show „. Derweil ist er für eine Tribute-Show in den USA gebucht, wo Daniel Atanasio unter anderen auch Jermaine Jackson treffen konnte.

Quelle: jackson.ch , Daniel Atanasio

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mj-maraki