Sie sind nicht angemeldet.

Whisper

Angelika

  • »Whisper« ist weiblich
  • »Whisper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 399

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Juni 2017, 15:38

Prince nahm angeblich eigene version von „BAD“ auf

Die Songschreiberin und Sängerin Susannah Melvoin behauptet in einem neuen Interview, Prince habe eine eigene Version von „Bad“ aufgenommen und diese mit einem Ratschlag an Michael Jackson zurückgeschickt…

Wer den Prince-Sound live erleben möchte: Unter dem Segen seiner Nachlassverwalter spielt seine langjährige Band „The New Power Generation“ am 4. Juli im Moods in Zürich (!) und am 6. Juli am Jazz Festival Montreux.

Die Sängerin und Komponistin Susannah Melvoin hat oft mit Prince zusammengearbeitet. Jetzt sagt sie in einem Interview mit dem „Love City with Toure Podcast“:

„Als Michael an I’m Bad arbeitete, sandte er den Song an Prince bevor er ihn veröffentlichte. Michael wollte, dass Prince diesen mit ihm singt… Er konnte es nicht fassen, dass Michael die Nerven hatte, (den Song) I’m Bad zu nennen. Er meinte, ‚er hat nichts knallhartes (‚badass‘) an sich‘. Er konnte Michael nicht einfach machen lassen. Er wollte den Song nicht nur nicht mit ihm singen: Er ging ins Studio und nahm eine eigene Version auf, so wie er dachte, dass der Song klingen sollte und sandte es an Michael zurück. So in der Art: ‚Nein. Und übrigens, das ist, wie er klingen sollte‘. Das war das Ende. Aber das ist, wie Prince war.“ (den Podcast hier anhören )

The New Power Generation – „Celebrating Prince“

Der Moods Club überraschte soeben mit folgender Konzert-Ankündigung: „Während rund 25 Jahren war The New Power Generation (NPG) an der Seite des Jahrhundertkünstlers Prince. Nach dem offiziellen Prince-Tribute-Konzert vom Oktober 2016 hat die Band die historisch bedeutendsten Mitglieder zusammengetrommelt und beschlossen, unter dem Titel «Celebrating Prince» die Vibes des Ausnahmemusikers weiter beben zu lassen und die bedeutendsten Werke des legendären Musikers international zu performen und zu würdigen. Mit auf Tour sind unter anderem auch Prince’s lebenslanger Freund André Cymone und NPGs ehemaliger Sänger Kip Blackshire. Vielleicht eine der letzten Gelegenheiten, den echten Prince-Sound live zu erleben.“

Am 4. Juli ist die Band im kleinen Jazz-Club in Zürich, im Moods zu Gast. Hier gibt es Tickets bei Starticket .

Am 6. Juli spielt NPG am Jazz Festival in Montreux im Auditorium Stravinski, am selben Abend, an dem dort Lauryn Hill („Fugees“) auftritt. Hier Infos und Tickets .

Quelle: jackson.ch , facebook.com/housequake/, earwolf.com, moods.ch, montreuxjazz.com