Sie sind nicht angemeldet.

Frosch

Love lives forever!

  • »Frosch« ist weiblich

Beiträge: 81

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. Oktober 2013, 12:04

Was für ein denwürdiger Tag heute..... :traur21:

Wie muss es wohl Michael`s Kindern heute gehen. :tra5: Der Mörder ihres Vaters läuft wieder frei herum während sie ihr Leben lang ohne Vater sein werden. :tra4:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flora, mj-maraki, Whisper

michelangela

unregistriert

17

Montag, 28. Oktober 2013, 14:53

heute 12,01 hat c.murray das gefängnis durch den hinterausgang verlassen.
ich wünsche niemandem was schlechtes,aber murray wünsche ich nichts gutes. :wüten27:
hoffentlcih wird er von den massenmedien ignoriert,denn dann geht seine "rechnung"
nicht auf,hoffentlich will keiner ein interview von ihm,
hoffentlich wird er ignoriert.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flora, mj-maraki

Rotkehlchen

I am here to stay

  • »Rotkehlchen« ist weiblich

Beiträge: 175

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

18

Montag, 28. Oktober 2013, 16:28

Kanns einfach nicht glauben, dass dieses ('tschuldigung) A****loch wieder auf freien Fuß ist :tra1:
Niemals wird es eine gerechte Strafe für Murray geben, aber das er Frühzeitig aus dem Knast kommt, ist mehr als ungerecht :traur21:
Artikel vom TMZ:

Zitat

Conrad Murray has had money on his mind while he sat behind bars, and now that he's a free man again, he's using the power of the media to make a quick buck ... TMZ has learned.
Sources connected with the doc tell TMZ ... during his time in L.A. County Jail, Murray penned a large portion of a book about his life and his time with Michael Jackson. We're told a big chunk of the Jackson story casts blame on others and justifies his conduct in the treatment that ultimately killed the singer and sent Murray to the slammer.

We're also told Murray would be open to some sort of reality show, following his life after jail. Fact is ... it would probably be entertaining.
Kurze Zusammenfassung: Murray hat sich wohl hinter Gittern Gedanken gemacht wie er Geld verdienen will. Er hat schon damit begonnen ein Buch über sein Leben und seine Zeit mit Michael zu schreiben, in dem er sein Verhalten rechtfertigen will, sprich er wirft alle Schuld ab.
Zu dem plant er eine Reality Show zu machen. (:schoc12: )

Ein weiterer Artikel von TMZ:

Zitat

Dr. Conrad Murray is a FREE MAN ... after serving a 2-year jail sentence for killing Michael Jackson ... and Murray didn't spend an extra minute in jail.

According to the L.A. County Sheriff's Dept. ... Murray was released at 12:01 AM Monday -- however, he did not make a triumphant walk out of jail ... choosing, instead, to sneak out away from photogs who had gathered.

By remaining unseen ... Murray obviously knows he raises the price tag of that coveted first interview with him.

A group of hecklers was clearly irritated they were not permitted to voice their disdain face-to-face -- and took it out on Murray's lawyer, Valerie Wass. As for why the L.A. County Sheriff's Dept. made the accommodation to keep Murray's release secret ... all they would say is "safety" and "security."
Er verließ am Montag 12:01 AM das Gefängnis zum Hinterausgang, dadurch konnten noch keine Fotos gemacht haben. Das steigert das Geld für das erste Interview, da ihn eben noch niemand gesehen hat.
Laut dem Artikel sucht Murray bereits einen Pressesprecher und versucht zu dem seine Lizenz als Arzt zurück zu bekommen, wird dabei allerdings keine großen Chancen haben.

http://www.tmz.com/2013/10/28/conrad-mur…ichael-jackson/


:trau11:
"Freilich ist die Welt voller Fährnisse und finsterer Orte, doch noch immer ist viel Schönes lebendig,
und wenn auch die Liebe in allen Landen nun mit Leid vermengt ist, wird sie deshalb um so größer."

Der Herr der Ringe - Die Gefährten ~ J.R.R. Tolkien

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mj-maraki« (28. Oktober 2013, 19:03) aus folgendem Grund: Sternchen eingesetzt, die tun es auch :)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flora, Hissi, mj-maraki, Whisper

mj-maraki

It´s All About L.O.V.E.!!!

  • »mj-maraki« ist weiblich

Beiträge: 1 876

Danksagungen: 8321

  • Nachricht senden

19

Montag, 28. Oktober 2013, 19:11

Murray gelang es nach einem Bericht der "Los Angeles Times", die Haftanstalt ungesehen von Kamerateams und Jackson-Anhängern zu verlassen. Dafür wandte sich seine Anwältin an die Presse und wies darauf hin, dass ihr Mandant "nicht eine Minute zu früh freigelassen" worden war. Dem Blatt zufolge war der Arzt um 00:01, eine Minute nach Mitternacht örtlicher Zeit, auf freien Fuß gesetzt worden. Wass plädierte an die Medien, Murray Zeit zur Rückkehr in den Alltag zu geben. Er wolle jetzt erst einmal seine Familie besuchen.

Quelle:
http://www.stern.de/lifestyle/jacksons-a…en-2067571.html


Todesarzt will sich jetzt um Jacksons Tochter Paris kümmern

Nach einem Schuldspruch wegen fahrlässiger Tötung saß Conrad Murray (60) seit November 2011 in einem Männergefängnis in Kalifornien hinter Gittern. Laut CNN ist der ehemalige Leibarzt von Michael Jackson († 50) nun wieder auf freiem Fuß – und will sich ausgerechnet um Paris Jackson, die 15-jährige Tochter des King of Pop kümmern.

Michael Jacksons Familie hätte seinen ehemaligen Leibarzt gerne länger hinter Gittern gesehen. Seit dem Tod des Sängers im Juni 2009 stellten die Angehörigen wiederholt klar, dass der Herzspezialist Conrad Murray in ihren Augen eine härtere Strafe verdient habe. Vor vier Jahren starb Michael Jackson an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol, das ihm Dr. Murray verschrieben und verabreicht hatte.

Doch Jacksons Todesdoktor durfte das Gefängnis in Kalifornien heute verlassen. Wie die Polizei mitteilte, trat er kurz nach Mitternacht (Ortszeit) aus seinem Gefängnis in der Innenstadt von Los Angeles in die Freiheit.

Murray verbüßte nur knapp die Hälfte seiner vierjährigen Haftstrafe. Eine Gesetzesänderung in Kalifornien hatte den Vollzug abgekürzt. Jetzt will er seine Zulassung als Arzt zurück und sich um Jacksons Tochter Paris kümmern.

Seine Anwältin Valerie Wass: „Dr. Murray hat den unerschütterlichen Wunsch, Menschen zu helfen.“

„Dr. Murray denkt, Michael würde es wollen, dass er sich um seine Kinder kümmert“, erklärte sein ehemaliger Bodyguard Jeff Adams gegenüber der „New York Daily News.“ „Er ist total verrückt. Denn Paris und ihr Bruder Prince halten ihn für den Schuldigen am Tod ihres Vaters.“

Ein Vertrauter des Doktors erklärte außerdem: „Murray glaubt wirklich, er müsse Paris bei ihren Problemen helfen. Als ob das Mädchen nicht schon genügend Sorgen hätte.“

Auch die Jackson-Familie soll über Murrays Vorhaben entsetzt sein, soll gesagt haben: „Murray versteht nicht, dass Paris und ihre beiden Geschwister nichts mit ihm zu tun haben wollen.“

Quelle: http://www.bild.de/unterhaltung/leute/dr…56682.bild.html


Hier noch die "aktuellen Bilder" von unserem heiligen Superarzt: http://www.tmz.com/2013/10/28/conrad-mur…ut-jail-photos/

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flora, Frosch, Hissi, Rotkehlchen, Whisper

Frosch

Love lives forever!

  • »Frosch« ist weiblich

Beiträge: 81

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

20

Montag, 28. Oktober 2013, 19:27

Der Typ hat doch echt nicht mehr alle Tassen im Schrank!!! :wüte10: :wüte15:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flora, mj-maraki, Rotkehlchen, Whisper

MJFan99

Heal the world

  • »MJFan99« ist männlich

Beiträge: 123

Danksagungen: 672

  • Nachricht senden

21

Montag, 28. Oktober 2013, 19:45

Meine Güte!!!!! Grrrrrr ich könnte ausrasten :schocki38:
Wo bleibt mein Privatjet nach Amerika damit ich dem Typen mal geörig in sein loses Mundwerk schlagen kann?!?!?!? :fre8:
Was gerlaubt der sich eigentlich?!?! Und wenn der sein Buch rausbringt wird de Bücherverbrennung vermutlich wieder eingeführt :frec13:
Ich hoffe bloß, der bekommt keine Lizenz zum arbeiten mehr, denn ansonsten kann der was erleben :wüten24: :wüten26: :wüten25: :wüten23: :wüten29: :wüten28: :wüt2: :wütend30: :wüte15: :wüte17: :wüt7: :wüt6: :wüt3: :wüt1:
Michael, deine Musik wird mich immer bezaubern.
Man wird dich nie vergessen.
:mj6::bj1:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flora, mj-maraki, Rotkehlchen, Whisper

Rotkehlchen

I am here to stay

  • »Rotkehlchen« ist weiblich

Beiträge: 175

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

22

Montag, 28. Oktober 2013, 20:11

:wüten24: :wüten26: :wüten25: :wüten23: :wüten29: :wüten28: :wüt2: :wütend30: :wüte15: :wüte17: :wüt7: :wüt6: :wüt3: :wüt1:
Beschreibt ziemlich passend, wie ich mich fühle!

Der Mann muss im Knast vollkommen den Verstand verloren haben. Es ist zwar ein Artikel der :schilder52: von daher eher mit vorsicht zu genießen, aber allein der Gedanke der Typ könnte so durchgeknallt sein... gehört er doch vom Knast direkt in die Psychiatrie, er soll ja die Kids in Ruhe lassen!!
"Freilich ist die Welt voller Fährnisse und finsterer Orte, doch noch immer ist viel Schönes lebendig,
und wenn auch die Liebe in allen Landen nun mit Leid vermengt ist, wird sie deshalb um so größer."

Der Herr der Ringe - Die Gefährten ~ J.R.R. Tolkien

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flora, jean, mj-maraki, Whisper

mj-maraki

It´s All About L.O.V.E.!!!

  • »mj-maraki« ist weiblich

Beiträge: 1 876

Danksagungen: 8321

  • Nachricht senden

23

Montag, 28. Oktober 2013, 21:17

Wo bleibt mein Privatjet nach Amerika

:lac5: Tja wo bleibt er bloss.......



Für mich ist Murray ein käuflicher Arzt und eine Marionette in einem weitaus grösseren Komplott. Ausserdem kann man anhand der Bilder sehen, dass es ihm im Gefängnis nicht sonderlich gut ergangen ist und deswegen hoffe ich ganz stark, dass er jetzt weder durch alle möglichen Talkshows rennen wird noch irgendwelche "Reality-Shows" dreht und sich einfach aus der Öffentlichkeit heraushält.
Desweiteren bete ich, er möge nie wieder seine Lizenz zurück erhalten und als Arzt praktizieren dürfen. Aber er muss ja auch irgendwie Geld verdienen und für seinen Lebensunterhalt sorgen, sprich, wenn es nichts mit der Lizenz wird, dann können wir uns auf viele Interviews und Bücher gefasst machen :traur21:
Beide Möglichkeiten sind schrecklich und zum Verzweifeln....

Tja, vielleicht braucht AEG auch noch einmal seine Dienste.......und bezahlt ihm dieses Mal mehr oder überhaupt.......

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue_gangsta, Flora, Frosch, jean, mystery, Rotkehlchen, Whisper

komet13

Schüler

  • »komet13« ist weiblich

Beiträge: 73

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 22:38

:freu6:
Desweiteren bete ich, er möge nie wieder seine Lizenz zurück erhalten und als Arzt praktizieren dürfen.
da schliesse ich mich deinen gebeten sofort an..

:freu7:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mj-maraki

Moon

I see you ...

  • »Moon« ist weiblich

Beiträge: 204

Danksagungen: 1184

  • Nachricht senden

25

Freitag, 1. November 2013, 09:24

Murray hat Klage eingereicht :schock25: ... er ist der Meinung, dass das Urteil von 2011 nicht rechtsgültig sei, solange er nicht alle Möglichkeiten zur Berufung durchgeführt hätte, abgesehen davon, das er sich ja sowieso nicht für schuldig hält. Er hat das Texas Medical Board auf die Zulassung seiner Lizenz verklagt.

"... Jeder hätte das Recht auf Arbeit und auch er wolle arbeiten ... er könne sonst seine Schulden und Gerichtskosten nicht bezahlen ... "

http://abcnews.go.com/Entertainment/wire…icense-20744692

:schocki36:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flora, jean, mj-maraki, Remember MJ, Rotkehlchen, Whisper

Flora

Anfänger

  • »Flora« ist weiblich

Beiträge: 46

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

26

Freitag, 1. November 2013, 16:10

Hallo, ich bins nochmal, mein Text hat vorn und hinten nicht geklappt, darum, auf ein Neues :!:

Mich wundert doch bei der Strafverfolgung in den USA schon lange nichts mehr. Die armen Hunde ohne Lobby oder die keine großen Schlagzeilen produzieren (direkt oder indirekt) verschwinden auf nimmer wiedersehen und andere, die kommen nach so kurzer Zeit wieder frei. Seit ehrlich, wurdert euch das wirklich :?: :schocki38:
Ich hoffe nur, daß die Behörden wenigstens so "schlau" sind und ihm keine neue Bewilligung für seinen Beruf ausstellen.
Man muß sich ja echt fragen, ob er im Knast zu sehr "gelitten" hat, daß er denkt, er müsse sich jetzt unbedingt um Paris kümmern, von Einsicht in sein falsches handeln gar nicht erst zu reden. :wüte10:
Aber ich befürchte, der wird jetzt erst mal von einer Talkshow zur nächsten tingeln aund über sein ach so schlimmes Leben in den letzten 2 Jahren berichten, da sind die Amerikaner doch echt schmerzfrei, hauptsache die Quoten stimmen und
mit Michael als Zugpferd war ja schon immer die Zuschauerzahl gesichert - egal wie und wodurch. :schilde44: :schild36:

Wünsche euch allen trotzdem ein schönes WE.
:sch3: LG von :flora1:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, mj-maraki, Remember MJ, Whisper

Remember MJ

Ghost of Neverland

  • »Remember MJ« ist weiblich

Beiträge: 500

Danksagungen: 2166

  • Nachricht senden

27

Freitag, 1. November 2013, 19:40

Dr. Conrad Murray wird in den USA nie wieder als Arzt praktizieren können
Er findet keine Versicherung

Dr. Conrad Murray, der ehemalig Arzt von Michael Jackson, reichte vor wenigen Tagen eine Klage gegen den Bundesstaat Texas ein. Nachdem er vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen wurde, will er sein Leben wieder in den Griff bekommen und weiterhin als Arzt arbeiten. Dazu braucht er allerdings wieder eine Lizenz, doch selbst wenn er diese erhält, wir er wohl nie wieder als Arzt arbeiten können!

Wie die Seite ‚RadarOnline‘ unter Berufung auf eine Quelle berichtet, wird der ehemalige Kardiologe wohl keine Versicherung finden, die ihn gegen Kunstfehler absichert.

„Die Versicherung gegen medizinische Kunstfehler wurde Conrad Murray sofort entzogen, als man ihn wegen fahrlässiger Tötung an Michael Jackson verurteilte.“

Dass er dem King of Pop eine tödliche Dosis Propofol überreichte, war ein schrecklicher Fehler, der niemals hätte passieren dürfen. Auf diesem Grund wird es auch keine Versicherung geben, die Murray aufnehmen wird.

Laut Unterlagen, die Conrad Murray in Texas einreichte, hat er Schulden in Höhe von $400.000. Er braucht also dringend einen profitablen Job, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.
Quelle: http://www.promicabana.de/dr-conrad-murr…t-praktizieren/

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gabi-Maus, jean, mj-maraki, Rotkehlchen, Whisper