Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Michael Jackson Forum - Michaels Universe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

foralltimegirl58

unregistriert

1

Mittwoch, 5. Juni 2013, 19:29

Paris Jackson - Suizidversuch

Paris Jackson was rushed to the hospital early Wednesday morning, and sources tell us it was a suicide attempt.

Paris was taken out of her Calabasas family house on a stretcher at around 2 AM and taken by ambulance to a nearby hospital.

The 911 call came in at 1:27 AM.
We're told the caller reported a possible overdose, although a source connected to the emergency response said there were multiple cuts on one of her wrists.

On Tuesday night
... Paris posted some cryptic tweets, including, "I wonder why tears are salty?" ... and "yesterday, all my troubles seemed so far away now it looks as though they're here to stay."

We're told she's doing ok.


Quelle: http://www.tmz.com/2013/06/05/paris-jack…icide-911-call/

Debbie Rowe bestätigte Suizidversuch

Debbie Rowe has confirmed exclusively to Entertainment Tonight that Paris Jackson tried to commit suicide and is currently in a Los Angeles hospital.

RELATED - Inside Debbie & Paris' Emotional Reunion

She was rushed to the hospital with cuts on her wrist in the early morning hours. Rowe tells ET that Jackson has had "a lot going on [lately]."
A source close to the family tells ET exclusively that the reason Paris attempted suicide is because she wasn't allowed to go to a Marilyn Manson concert. The rocker is set to play Gibson Amphitheater with Alice
Cooper on June 6.

RELATED - Paris Jackson Offers Advice To Other Child Stars

LA County Fire confirms to ET that they received a 911 call for an overdose at 1:15 a.m. and one person was transported to hospital.
10 hours ago, Jackson Tweeted, "yesterday , all my troubles seemed so far away ... now it looks as though they're here to stay."
This month was already set to be a tough one for Paris as June 25 marks the fourth anniversary of Michael Jackson's passing.

Quelle: http://www.etonline.com/news/134804_Debb…empt/index.html


Der Notruf ging um 1:27 AM Ortszeit ein. Paris soll es aber soweit gut gehen.
Paris soll den Suizidversuch unternommen haben, weil sie nicht auf ein Marilyn Manson Konzert durfte.
Debbie hat bestätigt, dass sich Schnittwunden an Paris' Arm befinden.
LA County Fire (Notdienst) bestätigte, dass zur besagten Zeit ein Notruf bzgl. einer 'overdose' (Überdosis) eingegangen war.

Quelle; Facebook/MALIBU Michael Jackson & Family Fan Club Germany


Oh mein Gott! Mir tut das total leid! ;(

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, mystery, Whisper

MJaddict

He touched my soul

  • »MJaddict« ist weiblich

Beiträge: 171

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Juni 2013, 19:42

:scho2:

Also sollte da doch was an den Ritzwunden am Unterarm wahr gewesen sein? - Wenn ja, warum nur?

Ein Konzert, wo sie nicht hingehen durfte? Wenn das stimmt, dann stimmt gewaltig was nicht.

Alles Gute Paris.... :schäämen2:

:traur21:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, mystery, Whisper

foralltimegirl58

unregistriert

3

Mittwoch, 5. Juni 2013, 19:56

Also ich denke, dass das mit dem Konzert nur ein Punkt gewesen war.

Ganz ehrlich, was Paris alles durchmachen muss..
Erst verliert sie ihren Vater, ihre ganze Familie ist verrückt (sag ja nur 'Erbe') und jetzt natürlich noch der Prozess..außerdem denke ich, dass sie einfach ihre Ruhe braucht. Sie ist nun mal berühmt, ich denke dass das auch eine große Rolle spielt.
Das mit dem Konzert wird das Faß dann zum überlaufen gebracht haben.. :(

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, MJaddict, mystery, Whisper

michelangela

unregistriert

4

Mittwoch, 5. Juni 2013, 21:09

was ich mich die ganze zeit frage,was geht in dieser "familie"eigentlich ab.?
wann merkt jemand,daß katherine mit der vormundschaft überfordert ist.?
schon als junge frau hat sie sich nicht für die kinder(damals ihre eigenen)eingesetzen können und jetzt, als alte frau mit den enkelkindenr, ist sie doch total überfordert.
das ganze haus voller "familienmitgliedern"und keiner merkt wie es den kindern geht.
aber immer herumpalavern "wir sind eine familie".
wer so eine familie hat,braucht keine feinde.
wer hat eigentlich entschieden,daß paris zu "wetten das" gehen sollte.
hat das zdf es so nötig ,wegen der einschaltquoten, michaels kinder ins fernsehen zu zerren?
wir fans sollten das nicht unterstützen und einfach nicht einschalten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Whisper

Remember MJ

Ghost of Neverland

  • »Remember MJ« ist weiblich

Beiträge: 500

Danksagungen: 2166

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Juni 2013, 21:58

Michael Jackson: Hat sich Tochter Paris versucht umzubringen?

Paris Jackson, die Tochter von Michael Jackson, hat sich angeblich versucht umzubringen. Vor wenigen Stunden wurde die 15-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert. Scheinbar wollte sich die Tochter des „King of Pop“ die Pulsadern aufschneiden. Was trieb Paris Jackson so weit? Leidet die 15-Jährige unter Depressionen?
Das US-Portal TMZ berichtet, dass Paris Jackson um 1:24 Ortszeit in ein Krankenhaus ganz in der Nähe ihres Elternhauses eingeliefert wurde. Angeblich hat sich die Tochter von Michael Jackson versucht umzubringen, indem sie sich die Pulsadern aufschnitt. Körperlich sei sie jedoch wieder auf dem Weg der Besserung, berichtet das Online-Portal weiter. Gestern Abend sorgte Paris bereits für Verwirrung unter ihren Fans, als sie mysteriöse Twitter-Nachrichten schrieb: "Ich frage mich, warum Tränen salzig schmecken?" Anschließend zitierte die Tochter von Michael Jackson, eine Zeile aus dem Beatles-Song „Yesterday“: "Gestern schienen all meine Probleme so weit weg zu sein. Jetzt sieht es so aus, als ob sie gekommen sind, um zu bleiben." Litt Paris unter Depressionen? Wieso bemerkte niemand aus dem Jackson-Clan, was die 15-Jährige quälte?

Ist die Familie schuld?
Die Tochter von Michael Jackson machte schon seit längerem einen depressiven Eindruck. Zuletzt sagte sie sogar ihren Auftritt am kommenden Samstag bei „Wetten dass..?“ ab und schickte Bruder Prince Michael stattdessen. Doch was ist der Grund für den Selbstmordversuch von Paris? Sind es die Streitigkeiten innerhalb der Jackson-Familie? Angeblich soll sich Paris erst vor kurzem mit ihrer Tante Janet Jackson versöhnt haben, doch noch sind die Familienverhältnisse nicht gefestigt. Was wirklich in der 15-Jährigen vorgeht, weiß wohl nur Paris Jackson selbst. Doch nach den typischen Stimmungsschwankungen eines Teenagers sieht das nicht aus. Bleibt zu hoffen, dass sich Paris sobald wie möglich in professionelle Behandlung begibt. Ob die Jackson-Familie in diesen schweren Zeiten zueinander stehen wird? Kann sich Paris auf die Familie ihres verstorbenen Vaters verlassen?

Quelle: http://www.myheimat.de/bestof/kommentier…n-d2522260.html

Anmerkung:
Die TMZ ist genauso ein Klatschbaltt wie unsere Bildzeitung.
Deren Aussage zu glauben....da tue ich mich schwer mit.
Das Paris Probleme hat, ist eigentlich kein Wunder.
Erst verläßt sie ihr geliebter Vater. Dann die Sache mit Katherine.
Ihre "lieben" Tanten zerren sie hin und her und bringen sie ins Rampenlicht.
Jetzt der Prozess....alles ein bisschen viel für die kleine Seele.
Vor allem wo sie keinen Rückhalt hat, außer evt. bei ihrer Mutter.
Das sie sich geritzt hat, glaube ich immer noch nicht.
Vielleicht war es ja schon ein erster Hilfeschrei und ein erster Versuch....wenn denn alles stimmt.
Falls es so ist, schicke ich ihr ganz viel Liebe.
Das was sie am meisten braucht.
Michael ist bei ihr und versucht sie zu unterstützen....hoffe, sie spürt es

with L♥O♥V♥E♥
RMJ

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

malelu, MJaddict, Whisper

Remember MJ

Ghost of Neverland

  • »Remember MJ« ist weiblich

Beiträge: 500

Danksagungen: 2166

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Juni 2013, 23:47

Sie wird medizinisch betreut

Die Großmutter von Paris Jackson versicherte, dass ihre Enkelin nach ihrem vermutlichen Selbstmordversuch medizinisch "angemessen" betreut werde.

Paris Jackson (15) ist laut ihrer Großmutter in ärztlicher Behandlung.
Die Tochter des verstorbenen King of Pop, Michael Jackson (†50, 'Billie Jean'), wurde laut 'TMZ' am Mittwochmorgen gegen zwei Uhr Ortszeit in ein Krankenhaus in der Gegend von Los Angeles eingeliefert, nachdem ein Notruf eine mögliche Überdosis meldete. Wie die Webseite berichtete, sahen die Rettungskräfte auch Schnittwunden an den Handgelenken des Teenagers. Die Mutter von Michael Jackson, Katherine Jackson (83), ist seit dem Tod des Popstars im Jahr 2009 der Mitvormund des Mädchens und seiner beiden Brüder. Am Mittwochnachmittag teilte sie 'Radar Online' in einem Statement mit, es gehe ihrer Enkelin "gut" und dass sie medizinisch betreut werde. In dem Schreiben der Jackson-Matriarchin heißt es: "Eine sensible 15-Jährige zu sein, ist schwierig, egal, wer du bist. Es ist besonders schwer, wenn man die Person verliert, die einem am nächsten steht. Paris geht es körperlich gut und sie bekommt angemessene medizinische Fürsorge. Bitte respektiert ihre Privatsphäre und die Privatsphäre der Familie."

Ein Insider offenbarte gegenüber der Seite, es habe Paris Jackson "sehr aufgewühlt", dass sie aufgefordert wurde, im Rechtsstreit ihrer Familie gegen den Konzert-Promoter AEG Live auszusagen. Der Jackson-Klan wirft dem Unternehmen Fahrlässigkeit vor im Bezug auf die Einstellung des früheren Arztes von Michael Jackson, Conrad Murray, der sich um die Gesundheit des Superstars kümmern sollte, während dieser sich auf eine abschließende Konzertreihe vorbereitete. Laut eines Gerichtsmediziners starb der Sänger an einer akuten Propofol-Vergiftung. Propofol ist ein sehr starkes Betäubungsmittel, das Murray Jackson verabreichte, weil dieser unter Schlaflosigkeit litt. Der Arzt wurde wegen der fahrlässigen Tötung des Vaters von Paris Jackson verurteilt und sitzt seit November 2011 im Los Angeles County Jail eine vierjährige Haftstrafe ab.
Quelle: http://www.gala.de/stars/news/newsfeed/p…eut_944660.html

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Whisper

michelangela

unregistriert

7

Donnerstag, 6. Juni 2013, 07:13

Bitte respektiert ihre Privatsphäre und die Privatsphäre der Familie.
katherine hätte sich das mal vorher überlegen sollen,bevor sie diesen prozeß angefangen hat.
das ist ja wohl der größte sch..ß den katherine von sich da gegeben hat.
wer hat denn mit dem neuen prozess dafür gesorgt,daß alles wieder aufgewühlt wird?
das alles mögliche wieder hervorgekramt,umgewälzt,verdreht wird,das belastet doch jeden
der den geliebten vater verloren hat.erst recht einen jungen heranwachsenden menschen.
wie wird eigentlich in amerika gehandelt,wenn ein arzt diagnosiziert:selbstmordversuch.
in deutschland wird doch derjenige in ein spezielles krankenhaus verlegt und das jugendamt
müßte eingeschaltet werden.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Whisper

MJaddict

He touched my soul

  • »MJaddict« ist weiblich

Beiträge: 171

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Juni 2013, 18:47

Also ich mache mir mal Sorgen um Paris.

Wenn es, wie in diversen Artikeln geschrieben, ihr 3. Suizidversuch war, dann wird das sicherlich Konsequenzen für sie haben.

Eigentlich verbaut sie sich gerade ihre Zukunft. Dabei hat sie so gute Anlagen...!

Aber in ihr drin muß es sich so schrecklich anfühlen, daß ihr das wohl nicht so bewußt ist.

Ich hoffe das Beste für sie. :tra5:

MJaddict

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, Whisper

Huckzter

unregistriert

9

Donnerstag, 6. Juni 2013, 21:20

Paris in Spital eingeliefert 6. Juni 2013

Schock-Nachricht heute morgen: Paris Jackson wurde in ein Spital eingeliefert, da sie eines ihrer Handgelenke aufgeschnitten habe. Am frühen Mittwoch soll Paris eine Selbstmord-Seelsorge-Hotline angerufen haben, was dazu führte, dass der Berater den Notruf wählte und in die Villa in Calabasas, Kalifornien schickte, in der Michaels Kinder mit Katherine Jackson leben. So eine ungenannte Quelle, die der Jackson Familie nahe stehe.

Dem Vorfall, den die meisten Medien als Selbstmordversuch bezeichneten, sind einige Twitter Einträge vorangegangen: “you say i need therapy, well, my darling, so do you don’t need for you to tell me what is wrong in all i say or do”, zitierte sie einen Songtext der Sängerin Zee Avi. Darauf: “omg”, und “that conversation escalated quickly.” Nochmals später: “I wonder why tears are salty?”, und zuletzt ein Zitat von “Yesterday” der Beatles: “yesterday, all my troubles seemed so far away, now it looks as though they’re here to stay” Paris hat auf Twitter über eine Million Followers.

Die New York Daily News hat einen ausführlichen Artikel dazu verfasst und zeigt ein Foto, auf dem Paris mit Schnittnarben gezeichneter Unterarm zu sehen ist. Selbstverletzendes Verhalten ist vor allem bei Jugendlichen weit verbreitet, Experten gehen davon aus, dass rund 20 Prozent ab dem Pubertätsalter damit zu kämpfen haben, vor allem Mädchen und Frauen versuchen sich damit von Sorgen etc. zu entlasten und sich selbst wieder zu spüren.

Die NY Daily News macht in ihrem Artikel auch auf die bevorstehende Aussage Paris im Prozess gegen AEG Live aufmerksam (die wohl nicht mehr stattfinden wird). Michaels Tochter kann offenbar noch immer kaum respektive nicht mit dem Tod ihres Vaters und und was in den letzten Monaten mit ihm vorging, umgehen. Sicherlich belastet die Teenagerin auch Weiteres. “Sie hat eine Menge um die Ohren”, sagte Mutter Debbie Rowe, mit der sich Paris die letzen Monate enger angefreundet hatte. Ein Anwalt von Katherine, Perry Sanders, sagte: “Being a sensitive 15-year-old is difficult no matter who you are. It is especially difficult when you lose the person closest to you. Paris is physically fine and is getting appropriate medical attention. Please respect her privacy and the family’s privacy.”

Offenbar ist Paris nicht lebensgefährlich verletzt und es gehe ihr physisch gut in ärztlicher Obhut, hiess es. Andere Jackson Quellen bezeichneten den Vorfall nicht als Selbstmordversuch, wobei eine es als “Schrei nach Hilfe” bezeichnete. Auch CNN hat auch einen relativ guten Artikel verfasst.

Prince Jackson, der als Ersatz für Paris Jackson in der bevorstehenden “Wetten Dass…?” Show in Mallorca vorgesehen war, hat derweil seine Teilnahme ebenfalls abgesagt.

Quelle: jackson.ch, cnn.com, nydailynews.com, people.com, lifeportal.ch

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, malelu, mj-maraki, Whisper

Remember MJ

Ghost of Neverland

  • »Remember MJ« ist weiblich

Beiträge: 500

Danksagungen: 2166

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Juni 2013, 21:25

Wollte sie wirklich sterben?

Der Selbstmordversuch von Paris Jackson war für viele ein Schock und stimmt nachdenklich – die Polizei denkt jedoch nicht, dass die Tochter von Michael Jackson es damit wirklich ernst meinte und tatsächlich sterben wollte.

Die Aufregung und Sorge war groß, als Paris Jacksons (15) Selbstmordversuch bekannt wurde: Die noch minderjährige Tochter von Michael Jackson (†50) soll sich mit einem Fleischermesser die Pulsadern aufgeschnitten und Tabletten genommen haben, bevor sie eigenständig bei der Selbstmord-Hotline anrief und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei denkt allerdings nicht, dass die 15-Jährige wirklich sterben wollte.

Sie ist der Ansicht, dass Paris Jacksons glimpflich ausgegangener Selbstmordversuch vor allem ein Schrei nach Aufmerksamkeit war und weniger der reale Versuch, sich tatsächlich umzubringen. Ein mit dem Fall betrauter Cop sagte „TMZ“: „Es macht keinen Sinn die Hotline anzurufen, wenn man wirklich sterben will, wo doch die Person am anderen Ende einen Krankenwagen zu deinem Haus schicken wird.“

Er ist sich sicher, dass Michael Jacksons Tochter gerettet werden wollte und deshalb per Telefon um Hilfe gebeten hatte. „Sie wollte Aufmerksamkeit“, so der Polizeibeamte. Doch auch wenn Paris Jackson vielleicht nicht wirklich sterben wollte, ihr Hilferuf dürfte nach dem missglückten Selbstmordversuch nun in die ganze Welt hinausgegangen sein.

Vielleicht bekommt sie nach ihrer verzweifelten Aktion nun auch wirklich die Hilfe, die sie braucht.
Quelle: http://www.bunte.de/stars/paris-jackson-…_aid_42047.html

Anmerkung:
Wie ichs mir gedacht habe, ein Hilfeschrei.
Den letzten Satz kann ich nur unterschreiben.
Statt sie in die Öffentlichkeit zu zerren, sollte man ihr endlich die Chance geben, alles zu verarbeiten.
Denkt jemand mal daran, wie sensibel Kids in dem Alter sind?
Niemand klar, darum bekommen wir auch ständig neue Teenager auf der Arbeit, um ihnen zu helfen.

hoffnungsvolle Grüße
with L♥O♥V♥E♥
RMJ

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, Whisper

Huckzter

unregistriert

11

Sonntag, 9. Juni 2013, 07:48

Paris Jacksons: Updates und Hintergründe 9. Juni 2013

Die Medien berichten und spekulieren weltweit über Paris Jacksons Spitaleinlieferung. Der mit der Überwachung vom MJ Estate beauftragte Richter fordert eine Untersuchung. Zu Wort meldete sich auch ein Filmproduzent, der mit Michaels Tochter als Schauspielerin arbeitet. Die 15-jährige Tochter von Michael Jackson wurde am frühen Mittwoch Morgen in ein Spital eingeliefert, nachdem sie angeblich 20 Schmerztabletten geschluckt und sich mit einem Küchenmesser am Handgelenk geschnitten hatte. Wie TMZ berichtet, spreche die Polizei zwar von einem „Selbstmordversuch“, denkt aber nicht, dass es Paris Absicht war, sich töten zu wollen. Sie sei bei Bewusstsein gewesen, als die Notärzte eintrafen und habe sich helfen lassen, nachdem sie bereits eine Hotline angerufen hatte.

Im Spital wurde Paris unter anderen von Debbie Rowe, Katherine und La Toya Jackso besucht.
Hier ein doch nicht uninteressanter, englischer Artikel über Paris Krise.

Am Dienstag sei Paris untersagt worden, an ein Marlyn Manson Konzert im Gibson Amphitheatre zu gehen. Der Schockrocker reagierte persönlich auf die Medienberichte und hinterliess Michaels Tochter eine Botschaft: „Ich hoffe du fühlst dich besser. Du wirst auf meiner Gästeliste sein, wann immer du möchtest.“ Für Irritation hingegen sorgte eine Sprachnachricht, die der inhaftierte Conrad Murray von einem Münztelefon im Gefängnis aus der jungen Paris hinterliess und ihr Hilfe versprach. (die man hier auf TMZ anhören kann.)

Der mit der Überwachung des Michael Jackson Nachlasses beauftragte Richter Mitchell Beckloff hat derweil einen Bericht zu Paris Verfassung angeordnet. Offenbar möchte er sicher stellen, dass die Betreuung durch Katherine Jackson und TJ Jackson (Titos Sohn) funktioniert.

Wie seit längerem bekannt, wird Paris Jackson ihr Schauspieldebut im Film „Lundon’s Bridge and the Three Keys“ haben. Für die Dreharbeiten werde sie aber in den nächsten sechs Monaten nicht gebraucht. Dennis Christen, der Filmproduzent und Buchautor, auf dem der Film basiert, wünschte Paris in einem Interview mit US Weekly gute Besserung. „Paris ist sehr wichtig für uns und wir alle lieben sie zutiefst. Jeglicher Kommentar über ihr Privatleben hat von ihrer Familie zu kommen.“ Christen ist zuversichtlich, dass Paris im Film bleiben wird. „Paris wird einen entzückenden Job in ihrer Rolle machen.“ Sie habe sich bisher auf das Verbessern ihrer schauspielerischen Leistungen konzentriert und „wird ein sehr geübter Schauspieler.“

Quelle: jackson.ch, tmz.com, latimes.com

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, malelu, mj-maraki, MJaddict, mystery, Whisper

mystery

Profi

Beiträge: 800

Danksagungen: 4303

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Juni 2013, 12:25

Für Irritation hingegen sorgte eine Sprachnachricht, die der inhaftierte Conrad Murray von einem Münztelefon im Gefängnis aus der jungen Paris hinterliess und ihr Hilfe versprach.


Er spinnt völlig. Wenn er seine Haftstrafe verbüsst hat, sollte man ihn in eine geschlossene Anstalt stecken.
Alles an ihm ist völlig bizarr: Die logisch nicht mehr nachzuvollziehende Kette von "Fehlern", die er am 25. Juni begangen hat; sein seltsames TV-Special vor der Urteilsverkündung; die Einladung von Katherine zu sich in den Knast; seine Wehwehchen und Zipperlein und sein Mitleidsersuchen; sein Interview mit Anderson, inclusive Gesangseinlage und Selbstbeweihräucherung und nun dies...

Hören wir eigentlich von anderen Inhaftierten auch so viel, wie von ihm?
Ich denke, man sollte spätestens jetzt jegliche Telefonate seinerseits unterbinden. Meinetwegen kann er ja mit seiner Anwältin 100x am Tag kommunizieren, aber es müsste verboten sein, dass jemand aus dem Knast heraus die Angehörigen seiner Opfer stalkt oder verletzt.

TMZ, National Enquirer und wie sie alle heißen - nichts ist schmutzig genug, als dass sie es nicht genüßlich verbreiten würden.
Da hat gerade erst ein 15 jähriges Kind gezeigt, dass der Druck, der von außen auf ihre Seele geladen wird, mehr ist, als sie ertragen kann und dann bringen die diese Tonbandnachricht,
wohl wissend, dass sie dies über kurz oder lang erfahren wird und es weiteren Schmerz verursacht.

Es ist ja selbst für uns schon oft schmerzhaft zu sehen, mit welchem Dreck Michaels Name beschmutzt wird. Aber wird sind, so oft wir uns auch ärgern, in der Lage uns herauszuziehen und
uns auf anderes zu konzentrieren, aber die Kinder sitzen mitten drin in diesem Hexenkessel. Zu jung, zu unerfahren, zu traumatisiert und zu allein, um sich dem zu entziehen.
Ich hoffe so sehr, dass es irgendeine normale Person in diesem ganzen Disaster gibt, die in es schafft, ihnen den Schutz und das Verständnis zu geben, das sie brauchen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, malelu, mj-maraki, Whisper

MJaddict

He touched my soul

  • »MJaddict« ist weiblich

Beiträge: 171

Danksagungen: 961

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Juni 2013, 19:32

An dem Inhalt von Murrays Telefonat ist ja zunächst mal nichts Schlimmes! Er bietet ihr an, immer für sie da zu sein und Gespräche zu führen. Allerdings muß ich zugeben, daß er aus dem Gefängnis Paris kontaktiert, ist schon seltsam. Vielleicht wußte er mehr über Paris schlechten Zustand und wollte deshalb Hilfe anbieten?

Man weiß jetzt auch nicht, wie sie darauf reagiert hat. Irgend jemand muß ihm ja auch die Privatnummer von Paris zugespielt haben. Also gibt es "draussen" irgend welche Mittelsmänner. Und vielleicht wurde Paris deshalb auch der Besuch des Konzertes verboten. Alles spitzt sich momentan sehr zu. Der Prozess ist nicht gut! :traur21:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean

foralltimegirl58

unregistriert

14

Montag, 10. Juni 2013, 18:10

Also ich finde es überhaupt nicht gut, dass Murray Paris kontaktiert hat.
Ganz ehrlich, die Fehler, die ihm am 25 Juni unterlaufen sind, sind unverzeilich.. Der hat ja wirklich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann. Aber ich denke darüber braucht man nicht reden.
Ich finde es auch komisch, dass er Paris angerufen hat. Und ich habe das Gefühl, dass er das nicht nur gemacht hat, weil er ihr helfen will.
Ich weiß nicht ob es ihm bewusst ist und wir einschätzen können, was Paris von dem Anruf hält, aber ich kann mir nur vostellen, dass es für sie schlimm sein muss mit Murray in kontakt zu stehen.
Weiß er eigentlich, was er da alles wieder hoch holen kann?
Und selbst wenn er in der schweren Zeit einfach nur für sie da sein will. Ich bin mir sicher, dass sich Paris schon noch an ihn gewendet hätte/ wenden wird, wenn die Zeit kommt und sie mit ihm darüber reden möchte.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, malelu, mj-maraki, MJaddict, mystery, Whisper

Remember MJ

Ghost of Neverland

  • »Remember MJ« ist weiblich

Beiträge: 500

Danksagungen: 2166

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Juni 2013, 23:11

Message From Grace Rwaramba (Facebook)
(This is an older post)

The recent drama surrounding Michael’s mother Katherine, the ongoing custody issues and the now public dispute between Paris and Janet is exactly what Michael wanted to protect his children from. These matters have been further complicated by Gladys Knight’s and others recent and well intentioned comments about Paris. I have great respect and admiration for Mrs. Knight. And while I agree with the spirit of her comments, attacking Paris in public is not the answer.
Michael taught his children to respect their elders; Paris and her brothers understand that well. Any parent also knows that children that age will test boundaries and assert themselves in a way that deserves discipline and sometimes an appropriate level of punishment. What Mrs. Knight fails to realize is that Paris is still getting to know her extended family.

When Michael was around, the children had very little contact with their aunts and uncles. They did not have the benefit of being raised and disciplined by other family members who loved them. They are now learning to live and exist outside the ‘Michael Jackson bubble.’ There will be growing pains, and the kids, like other kids their age, will make mistakes. They will say and tweet stupid things and even offend the very people trying to protect their best interests. The difference between Paris and all other kids her age is the rest of the world will be watching.
Please, be fair to Paris.

Give her the chance to make and learn from her mistakes without demonizing her. She is a spirited, very expressive and dramatic young girl. The traits that made her the apple of her father’s eye are the same traits that she must learn to control as she matures into adulthood. Let’s be careful not to dim her spirit. It breaks my heart to think that Paris and her brothers could become the subject of endless criticism for simply being kids.

Michael loved his children very much. He gave them the tools they will need to become good and decent individuals. I am confident that in time, Paris and her brothers will learn that their family loves and wants what’s best for them. Until then, please take her tweets with a grain of salt. No child should have 700,000 followers on twitter or any other social media platform.
Grace Rwaramba (On Her Facebook)
Quelle: http://home.mj-upbeat.com/2013/06/09/a-m…ramba-facebook/

Hier die Übersetzung:

Eine Nachricht von Grace Rwaramba (Facebook)

(Dies ist ein älterer Post)

Das jüngste Drama um Michaels Mutter Katherine, wegen dem Sorgerecht und der laufenden Ausgaben und der nun öffentlichen Streit zwischen Paris und Janet ist genau das, wovor Michael seine Kindern schützen wollte. Diese Fragen wurden weiter von Gladys Knight und anderen aktuellen und gut gemeinte Kommentare über Paris kompliziert. Ich habe großen Respekt und Bewunderung für Frau Knight. Obwohl ich geisitg ihren Kommentar zustimme, Paris in der Öffentlichkeit anzugreifen ist nicht die Antwort.
Michael lehrte seine Kinder Erwachsene zu respektieren; Paris und ihre Brüder verstehen, dass gut. Jeder Elternteil weiß auch, dass Kinder in diesem Alter Grenzen testen und sich in einer Weise behaupten, die Disziplin und manchmal eine angemessene Strafe verdient. Was für Frau Knight nicht zu realisieren ist, dass Paris ihrer Großfamilie kennt.

Als Michael in der Nähe war, hatten die Kinder nur sehr wenig Kontakt mit ihren Tanten und Onkel . Sie sollten nicht von anderen Familienmitgliedern diszipliniert, die sie lieben . Sie werden jetzt lernen, zu leben und zu existieren außerhalb der 'Michael Jackson Blase. " Es werden Wachstumsschmerzen, und die Kinder, wie andere Kinder ihres Alters, werden Fehler machen. Sie werden dumme Dinge sagen und tun und sogar Menschen sehr beleidigen, die versuchen, ihre Interessen zu schützen. Der Unterschied zwischen Paris und alle anderen Kinder in ihrem Alter ist, der Rest der Welt wird zuschauen.
Bitte fair zu sein zu Paris.

Geben Sie ihr die Chance etwas zu tun und aus ihren Fehlern zu lernen, ohne sie zu dämonisieren. Sie ist temperamentvoll, sehr ausdrucksstark und ein dramatisch junges Mädchens. Die Züge, die sie von ihrem Vater geerbt hat, sind die gleichen Eigenschaften, die sie lernen muß zu kontrollieren, bis ins Erwachsenenalter. Seien Sie vorsichtig, dimmen sie nicht ihren Geist. Es bricht mir das Herz zu denken, dass Paris und ihre Brüder Gegenstand endloser Kritik sein könnten statt einfach nur Kinder.

Michael liebte seine Kinder sehr. Er gab ihnen die Werkzeuge, die sie brauchen, um gute und anständige Menschen zu werden. Ich bin zuversichtlich, dass in der Zeit, Paris und ihre Brüder erfahren, dass ihre Familie sie liebt und was das Beste für sie will. Bis dahin versehen sie ihreTweets mit einem Körnchen Salz. Kein Kind sollte 700.000 Follower auf Twitter oder andere Social-Media-Plattform haben.
Anmut Rwaramba (On Her Facebook)
Quelle: Ghosts-of-Neverland

Anmerkung:

Auch wenn allen wohl bekannt sein sollte, wie negativ Michael ihr in den letzten Jahren (aus bekannten Gründen) gegenüberstand, teile ich ihre Meinung.
Michael hat Paris und die Jungs nicht um sonst versucht aus der Öffentlichkeit fern zu halten.
Niemand denkt daran, daß Paris noch jung ist und lernen muß.
Auch die Trauer um ihren geliebten Daddy haben sie alle noch nicht verkraftet.
Wenn wir schon oft am Boden zerstört sind, wie sollen sich dann erst die Kids fühlen???
Respekt ist das was sie brauchen....meiner Meinung nach....auch von uns, die wir Michael lieben!!!!!
with L♥O♥V♥E♥
RMJ

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jean, malelu, MJaddict, mystery, Whisper